Skip to main content

Protokoll zur Mitgliederversammlung 2022

Einladung zur Mitgliederversammlung 2022

Liebe Ehemalige,
es gibt uns immer noch! Auch wenn die Corona-Pandemie seit März 2020 viele unsere Aktivitäten verhindert hat und wir auch immer noch nicht sicher sagen können, wann wir diese wieder fortsetzen können.
Wir laden wir euch hiermit herzlich zur Mitgliederversammlung des Ehemaligenvereins der Felix-Fechenbach-Gesamtschule Leopoldshöhe e.V. ein:


Samstag, den 19. November 2022
um 12.00 Uhr
im Musikraum der FFG
Schulstraße 25, 33818 Leopoldshöhe

 

Auf dieser Veranstaltung wollen wir auf das vergangene Jahr zurückblicken und Pläne für die weitere Vereinsarbeit machen.
Gerne dürft ihr weitere Ehemalige mitbringen, die an einer Mitgliedschaft interessiert sind. Falls ihr Vorschläge für die Tagesordnung habt, könnt ihr uns diese gerne per E-Mail (s.o.) zukommen lassen. Die vorläufige Tagesordnung sieht wie folgt aus.


1. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 16.10.2021
2. Jahresbericht (Bericht zu den Tätigkeiten des Vorstands im vergangenen Geschäftsjahr)
3. Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer
4. Entlastung des Vorstands
5. Beratung über die Zukunft des Vereins
6. Ausblick auf das nächste Geschäftsjahr
- Ehemaligentreffen ???
- Verbesserung der Kommunikation im Verein, Homepage
- Angebote des Vereins an Ehemalige und aktive Schülerinnen und Schüler
- Weitere Aktivitäten
7. Verschiedenes


Wir freuen uns auf euer Erscheinen, mit freundlichem Gruß
Uwe Scheele (Vorsitzender)
Ab 11.00 Uhr findet eine Führung durch die renovierten und die neuen Gebäude statt. Treffpunkt : Eingang Hauptgebäude

Rohbau der Erweiterung der Felix-Fechenbach-Gesamtschule ist fertiggestellt

In einer Feierstunde wurde der Rohbau der Erweiterung der Felix-Fechenbach-Gesamtschule vorgestellt.

 Am Freitag, dem 1. Juli 2022 wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde der fertiggestellte Rohbau der Erweiterung der Felix-Fechenbach-Gesamtschule präsentiert. Neben Vertretern/Vertreterinnen der Gesamtschule, des Rates und der Verwaltung waren auch die Mitarbeiter/innen des Architekturbüros sowie der bauausführenden Firma Gäste dieser Veranstaltung.

Nach einer Begrüßung und einigen einleitenden Worten durch Dirk Puchert-Blöbaum, Leiter des Fachbereichs Bauen/Planung/Ordnung, bestand anschließend die Möglichkeit für alle Anwesenden, den Rohbau zu besichtigen. Verwaltungsmitarbeiterin Peggy Balke, als Architektin im Rathaus für die Betreuung des Bauvorhabens zuständig, stand den Gästen für nähere Erläuterungen zur Verfügung.

Manfred Kurz, der Schulleiter der Gesamtschule, hat die Zusammenarbeit mit der Baufirma gelobt, die immer auf die Bedürfnisse der Schule, insbesondere in der Phase der Abiturprüfungen, Rücksicht genommen hat.

Nach derzeitigem Stand ist davon auszugehen, dass die Räume in ca. einem Jahr fertiggestellt sein werden und dann den Jahrgängen 5 und 6 der Gesamtschule für den Unterricht zur Verfügung stehen.

Der Neubau wird dann aber nicht nur für schulische Zwecke genutzt werden, denn es handelt sich hier um einen multifunktionalen Bau, in dem u.a. auch die Leopoldshöher Gemeindebücherei einziehen wird und der auch für weitere unterschiedliche Nutzungen, wie Volkshochschulkurse, Vereinsveranstaltungen usw. vorgesehen ist.

Die Räume verteilen sich mit einer Gesamtfläche von rund 3.000 qm auf zwei Geschosse.Das Gesamtvolumen der Baumaßnahme beläuft sich auf ca. 9,6 Mio. Euro. 7 Mio. Euro davon sind schon gebunden und ca. 1,8 Mio. Euro wurden bereits ausgezahlt. Aufgrund der derzeit schwierigen Lage auf dem Bausektor sind allerdings Kostensteigerungen unter Umständen nicht auszuschließen.

 

Weitere Informationen findet ihr auf der Lokalseite der Neuen Westfälischen:

https://www.nw.de/lokal/kreis_lippe/leopoldshoehe/23298705_Der-Rohbau-des-Bildungscampus-in-Leopoldshoehe-ist-fertig.html